Münster

Studie: Mieten in Münster um 40 Prozent gestiegen

Symbolbild Mieten in Münster (Foto: murdelta/CC BY 2.0)

Symbolbild Mieten in Münster (Foto: murdelta/CC BY 2.0)

Die Mieten in Münster sind in den letzten zehn Jahren überdurchschnittlich gestiegen. Seit 2009 legten die Preise um 40 Prozent zu, heißt es in einer aktuellen Studie.

Damit teilt Münster das Schicksal von Studentenstädten wie Aachen und Paderborn, wo die Mieten um jeweils 42 Prozent zulegten. Für 2009 machte das Immobilienportal Immonet bei den Angebotsmieten noch einen Quadratmeterpreis in Höhe von 7,20 Euro aus. Im vergangenen Jahr verlangten Vermieter hingegen 10,10 Euro. Aachen (8,50 Euro) und Paderborn (7,50 Euro) dagegen sind deutlich günstiger.

Bei den Quadratmeterpreisen liegt Münster im Vergleich der 80 untersuchten Großstädte auf Platz 17. Bei der prozentualen Zunahmen belegte die Stadt Platz 23.

“Im vergangenen Jahrzehnt ist es den Kommunen offensichtlich nicht gelungen, die richtigen Weichen für mehr bezahlbaren Wohnraum zu stellen”, sagte Immowelt-CEO Cai-Nicolas Ziegler laut Pressemitteilung vom Donnerstag. “Mietpreisbremse und Mietendeckel werden das Problem nicht lösen. Es müssen vielmehr Anreize geschaffen werden, um den Bau von Wohnungen im preisgünstigen Segment anzukurbeln.”

Inwieweit das immer in Münster der Fall ist, ist anhand der wieder in der Diskussion befindlichen Bauprojekte am Bahnhof fraglich (wir berichteten).

Münster in NRW weit vorn

In Nordrhein-Westfalen zählen die beiden Rheinmetropolen Köln (plus 34 Prozent) und Düsseldorf (plus 36 Prozent) zählen zu den begehrtesten Städten, was Mieten jenseits der 10-Euro-Marke zur Folge hat. Auf der anderen Seite weisen besonders die Städte im Ruhrgebiet wie Gelsenkirchen (plus 19 Prozent), Duisburg (plus 22 Prozent) oder Hagen (plus 17 Prozent) geringere Anstiege auf. Die Mieten bewegen sich hier aktuell auf niedrigem Niveau bei circa 6 Euro pro Quadratmeter.

In der bundesweiten Betrachtung belegen Berlin mit einer Steigerung von 104 Prozent (11,40 Euro) sowie München mit einem Quadratemeterpreis von 17,70 Euro (plus 61 Prozent) die Spitzenplätze.

Immonet untersuchte die Angebotsmieten von Wohnungen (40 bis 120 Quadratmeter) in 80 deutschen Großstädten. In 77 der untersuchten Städte lag die Mietsteigerung über der Inflation.


Die besonderen Geschichten aus Münster per Mail ins Postfach! Wir informieren Dich mit unserem Nachrichtendienst, wenn ein neuer Artikel online geht. Hier abonnieren:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren journalistischen Produkten. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.