Rathaus

Sagel startet Aktive Liste – und präsentiert zwei prominente Mitstreiter

Alternative Liste Münster statt Linkspartei: Rüdiger Sagel tritt bei der nächsten Kommunalwahl an. (Foto: Die Linke NRW/Niels Holger Schmidt/CC BY-SA 2.0)

Aktive Liste Münster statt Linkspartei: Rüdiger Sagel tritt bei der nächsten Kommunalwahl an. (Foto: Die Linke NRW/Niels Holger Schmidt/CC BY-SA 2.0)

Rüdiger Sagel ist wieder da – und er ist nicht allein. Bei der kommenden Kommunalwahl will der Ex-Fraktionschef der Linken im Stadtrat mit einer kommunalpolitischen Vereinigung namens Aktive Liste Münster antreten. Bei der Gründung am Sonntag überraschten die Newcomer mit zwei bekannten Namen.

Mit seinem – wenn auch nicht ganz überraschenden – Abgang aus der Linkspartei hatte Rüdiger Sagel im letzten Jahr für einen Paukenschlag gesorgt. Doch zur Ruhe setzen wird sich der Polit-Oldie erklärtermaßen nicht. Am Sonntag hat sich die Aktive Liste gegründet und einer der Frontleute ist Sagel, teilte die kommunalpolitische Vereinigung mit.

Diesen Schritt hatte Sagel bereits angekündigt. Offen blieb indes, wer zu den Mitstreitern des streitbaren Politikers gehören würde. Am Sonntag kommunizierte die Aktive Liste Münster erstmals Namen. Der prominenteste und zugleich überraschendste ist dabei Udo Reiter, der lange Jahre der SPD-Fraktion im Stadtrat vorstand. Ebenfalls mit von der Partie ist Florian Tenk, einer der führenden Köpfe der Seebrücke Münster.

Die Aktive Liste will sich nach eigener Aussage für ein “soziales, ökologisches und offenes Münster” einsetzen. Konkrete Inhalte sind noch nicht bekannt. Mitstreiter würden derzeit noch gesucht – und sind dringend notwendig.

Bei der Kommunalwahl müssen möglichst alle Stimmbezirke mit Direktkandidaten besetzt sein, denn nur dann können die Wähler bei der Alternativen Liste auch ihr Kreuzchen machen. Anders als bei der Bundestagswahl gibt es keine Aufteilung zwischen Direktkandidaten und Listen.

 


Die besonderen Geschichten aus Münster per Mail ins Postfach! Wir informieren Dich mit unserem Nachrichtendienst, wenn ein neuer Artikel online geht. Hier abonnieren:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren journalistischen Produkten. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.