Münster

Noch mehr E-Scooter: Lime startet in Münster

Die E-Scooter von Lime starten jetzt auch in Münster.

Die E-Scooter von Lime rollen jetzt auch durch Münster. (Foto: Unternehmen)

Die E-Scooter von Tier gehören bereits zum Stadtbild – zum Leidwesen mancher Zeitgenossen. Jetzt verkündet der nächste Anbieter seinen Markteintritt. Das US-amerikanische Unternehmen Lime startet jetzt mit 1.000 E-Scootern.

Über 1.000 E-Scooter stehen ab sofort im Stadtgebiet zur Ausleihe bereit, teilte Lime am Freitag mit. Das Betriebsgebiet in Münster umfasse den Bereich vom Gievenbeck im Westen bis zum Mauritzviertel im Osten und erstreckt sich von Mecklenbeck im Südwesten bis nach Coerde. Die E-Scooter platziert das Unternehmen zunächst in zentrumsnahen Stadtteilen an Verkehrsknotenpunkten. Als Gebühr berechnet Lime einmalig 1 Euro zum Entsperren sowie 20 Cent pro Minute.

Die E-Scooter sind auch in Münster nicht unumstritten. Nachdem der Anbieter Tier 2019 an den Start gegangen ist, häufen sich Beschwerden über Geräte, die achtlos auf den Bürgersteigen abgestellt oder in Gebüschen entsorgt werden.

Das schwedische Unternehmen Voi hatte im vergangenen Jahr auf Anfrage seinen Markteintritt in Münster angekündigt, aber bislang keine Taten folgen lassen.

Lime unterhält nach eigenen Angaben bereits in 25 deutschen Städten eigene E-Scooter-Flotten.


Bleibt immer auf dem Laufenden mit unserem Wiedertäufer-Nachrichtendienst!

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren journalistischen Produkten. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.