Redaktionsblog

Konkurrenz belebt das eigene Geschäft: Aschendorff startet msl24.de

msl24.de: Das neue Reichweitenportal aus dem Hause Aschendorff.

Neues aus dem Hause Aschendorff: Das Münsteraner Medienunternehmen hat am Montag das Online-Portal msl24.de gestartet. Die neue Marke ist erkennbar auf ein junges Publikum ausgerichtet – und auf eher leichte Themen.

Damit folgt der Verlag der “Westfälischen Nachrichten” mit Verzögerung einem schon länger zu beobachtenden Trend in der Medienszene. Die “klassischen” Tageszeitungsverlage etablieren neben den an ihren Gazetten angedockten Portalen weitere Marken. Mit denen wollen sie dann ein jüngeres Publikum erreichen, bei dem sich Ansprache und Themenwahl nicht mit der eigentlichen Marke vertragen. Reichweite hat hier oberste Priorität.  derwesten.de aus dem Hause Funke (u. a. WAZ und Westfalenpost), dortmund24.de (Lensing-Wolff/Rubens) oder überregional bento.de (Spiegel-Verlag) sind typische Beispiele für diese Strategie. 

Das zeigt sich auch bei msl24.de, das “täglich topaktuelle und spannende News aus dem Münsterland” verspricht. Konkret: Viele Polizeimeldungen, Klatsch, Stars und Sternchen – große Recherchen sind (noch) nicht zu sehen und wohl eher nicht zu erwarten. Mit einem sechsköpfigen Team ist das wohl auch nicht zu machen – und Klicks haben Priorität. Überregionale Inhalte werden laut Impressum von der Ippen Digital aus München beigesteuert, die zu dem größten Zeitungs-Konglomerate Deutschlands gehört. Ursprung des Unternehmens ist in Hamm beim Westfälischen Anzeiger.

Wir sind gespannt, wie sich das Projekt weiter entwickeln wird – und hoffen, dass die KollegInnen nicht ähnliche Problem mit den Zitationen haben wie die Damen und Herren vom großen Bruder. Der erste Spott für die Starter jedenfalls ließ nicht lange auf sich warten…


Scheiß’ auf Facebook! Wir informieren Dich mit unserem Nachrichtendienst immer, wenn ein neuer Artikel online geht. Hier abonnieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.