Redaktionsblog

Wiedertäufer-Update: Mitstreiter gesucht, Prozess ante Portas, Threema, Kohle

Die Wiedertäufer. Das Logo.

Das Sommerloch neigt sich allmählich seinem Ende zu und es ist auch für die Wiedertäufer an der Zeit, das Gaspedal wieder etwas stärker in Richtung Bodenblech zu drücken. Für das verbleibende Restjahr stehen noch einige Projekte an, die mitunter für Aufsehen sorgen dürften.

Aber zunächst zur Ausstattung unseres kleinen Blogs. Bis auf einige gelegentliche Gastbeiträge – für die wir grundsätzlich immer offen sind/Mail an redaktionED – kommt da nicht so viel. Es heißt nicht umsonst “Die Wiedertäufer” und der Plural soll zum Ausdruck bringen, dass dieses Blog auch schreiberseitig nicht als One-Man-Show geplant ist. Zugegeben, die Hürden sind recht hoch, denn es ist ein gewisser Biss vonnöten, um hier einen Beitrag leisten zu können. Bei Interesse Mail an redaktionED.

Geld gibt es selbstverständlich nicht, denn die Wiedertäufer sind immer noch ein Zuschussgeschäft. Über die Kooperation mit der draußen, wo manche Artikel zweitverwertet werden, kommt ein wenig Geld herein, um einen Teil der Kosten (Spesen, Server usw.) zu decken.




Wir sind zudem immer über Hinweise zu interessanten Themen dankbar. Leider ergibt sich hier recht häufig die Situation, dass erst vollmundig auf einen Missstand hingewiesen wird, um dann bei der Nachfrage zu Belegen oder weiterführenden Informationen mit den Schultern zu zucken oder sich überhaupt nicht mehr zurückzumelden. So funktioniert das im Regelfall nicht! Wir prüfen die Sachverhalte eingehend und veröffentlichen auch nur Dinge, die wir belegen können oder die beispielsweise zwei Quellen unabhängig voneinander bestätigen.

An dieser Stelle sei aber nochmal in aller Deutlichkeit gesagt: Wir garantieren die Anonymität von Hinweisgebern und gehen mit uns überlieferten Informationen sorgfältig um. Kontakt kann beispielsweise über den Messengerdienst Threema unter XBK29BCW vollkommen anonym hergestellt werden. Wir freuen uns über jede Mitarbeit!

Wiedertäufer vor dem Kadi

Außerdem befinden wir uns gerade in einer juristischen Auseinandersetzung mit einem Lokalpolitiker aus Münster, dessen Namen wir aus Respekt vor dem Gericht an dieser Stelle nicht nennen werden. Hier geht es um eine falsche Tatsachenbehauptung. Das Verfahren kann sich allerdings noch etwas hinziehen und, ihr ahnt es, auch an dieser Stelle fließt Geld. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Zuguterletzt: Vielen Dank für die Unterstützung, die wir immer wieder erhalten. Dieses Blog lebt von euch! Wir freuen uns über Zuschriften, Likes, Retweets und natürlich auch über Newsletter-Abos, von denen wir inzwischen 141 haben. Da macht die viele, viele Arbeit, die in diesem Blog steckt, dann noch mehr Spaß:-)


Vergiss’ Facebook! Wir informieren Dich mit unserem Nachrichtendienst immer, wenn ein neuer Artikel online geht. Hier abonnieren:

Unser Newsletter enthält Informationen zu unseren journalistischen Produkten. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhaltet ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.