Münster

Baustart Hafencenter: Stroetmann legt los

Auf diesem Grundstück am Hansaring soll das Hafencenter gebaut werden.

Die Bauarbeiten für das Hafencenter sollen schon bald beginnen. (Foto: Archiv)

Was sich in den letzten Tagen und Wochen angedeutet hat, ist jetzt offiziell: Stroetmann beginnt in Kürze mit den Bauarbeiten für das Hafencenter. Ende 2019 soll der umstrittene Komplex stehen, informierte das Unternehmen die Anwohner jetzt per Postwurfsendung.

“Jetzt können wir endlich mit den Bauarbeiten beginnen”, schreibt Stroetmann den Anliegern in einem Brief, der mit “Informationen an die Nachbarschaft zum Baustart” überschrieben ist (hier zu lesen auf der Facebook-Seite von Münster Morbid). Nachdem die Stadt Ende des letzten Jahres die Baugenehmigung erteilt hat (wir berichteten), hatte das Unternehmen bereits mit Sondierungsbohrungen auf dem Gelände begonnen.

In den nächsten Tagen starten die Aushubarbeiten für die viereinhalb Meter tiefe Baugrube. Insgesamt müssen 70.000 Kubikmeter Erde entfernt werden. Der Baustellenverkehr werde über Hafenweg, Hansaring und Schillerstraße abgewickelt. Bis Ende Februar soll dann der erste von vier großen Turmdrehkranen stehen.

Stroetmann will den Hafencenter-Rohbau bis April 2019 stehen haben. Am Ende des gleichen Jahres soll die Eröffnung erfolgen – “wenn keine Bomben gefunden werden oder weitere Störungen auftreten”.

Mit dem angepeilten Baustart geht Stroetmann ein juristisches Risiko ein: Die Gegner des Projekts haben ein Normenkontrollverfahren angestrengt, über das das Oberverwaltungsgericht Münster noch zu entscheiden hat. Erklären die Richter den Bebauungsplan für ungültig, müssten die Bauarbeiten zumindest gestoppt werden. Zudem ist eine Klage gegen die Baugenehmigung anhängig.